Anna Lena Straube

„hidden pages“

„games and silence“

 

„private collection“

„materia collection“

 

Biografie

Biografie von Anna Lena Straube:

13.05.1978 geboren in Bremen
1998 Abitur, Freie Waldorfschule Bremen
1998-1999 Studium Soziologie, Philosophie und Pädagogik (M.A.) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

1999-2004 Studium Freie Kunst an der Muthesius Kunsthochschule Kiel (damalige Muthesius – Hochschule, Fachhochschule für Kunst und Gestaltung) / Basisklasse bei Prof. Elisabeth Wagner / Klasse für Malerei bei Prof. Peter Nagel

2004-2005 Aufbaustudium Kunsttherapie an der HfbK Dresden bei
Prof. Tietze/Praktika in einer psychosomatischen Klinik (Bad Bramstedt, Schleswig-Holstein) und in der Psychiatrie (Arnsdorf, Sachsen) vorzeitiger Abbruch des Studiums, ohne Abschluss

2007 Stipendium der Staatskanzlei Kiel im Künstlerhaus Cismar

Seit 2008 lebt und arbeitet die Künstlerin in Berlin.

2009
– „palmbeach Art Fair“ (G) Wilde Gallery, Palmbeach, USA
– „Art Karlsruhe“ (G) Galerie Bengelsträter, Karlsruhe
2008
– „inventory # 1“ (G) Wilde Gallery, Berlin
– „Berliner Liste 2008“ (G) Wilde Gallery, House Cumberland, Berlin
– „Miami Art Fair“ (G) Wilde Gallery, Miami, USA
– „Toronto Art Fair“ (G) Wilde Galery, Toronto, Canada
– „Red Dot Art Fair“ (G) Wilde Gallery, New York, USA
– „wilde animals“ (G) Wilde Gallery, Berlin
– „48 Stunden Neukölln“ (G) Gentrification bar, Berlin
– „ohne oben auch unten“ (G) Kunstraum B, Kiel
– „neue Talente“ (G) Galerie Bengelsträter, Düsseldorf/Iserlohn
– „Anna Lena Straube“ (E) Werkstatt, Kiel