8×8 Stefan Pietryga Bilder und Skulpturen

Die „ 8“ vermittelt auch immer das Zeichen der Unendlichkeit. Seit den 80iger Jahren arbeitet S.P. mit diesem Zeichen. Das Oktogon in der Architektur, das Blau der Baumskulpturen, seine raumgreifenden Installationen und die Arbeiten im sakralen Raum: in all diesen Projekten wird das Moment der Unendlichkeit in vielfältiger Weise sein Thema. Die Scharen der auf Papieren und Leinwänden aufgemalten unzähligen Figuren werden zu Bild- und Farbräumen. Sie grenzen sich in ihrer Eigenart, Transzendenz und Wirklichkeit von den alltäglichen Räumen ab. Zusammen mit den Skulpturen bilden sie „Passagen“, die vorgegebene Räume mit einbeziehen. Für die Galerie in Düsseldorf hat der Bildhauer wieder einmal sein Thema der „ Pappel“ aus einem Ulmenstamm gehauen. Das Ultramarinblau verbindet die Teile der Präsentation und bietet in diesen Konstellationen der Arbeiten den Kontext zu der „ 8“, das Zeichen des Unendlichen.

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich zur Vernissage am 17. März 2019 in Düsseldorf ein. Von 12:00 – 18:00 Uhr. 12:30 Uhr: Jutta Bengelsträter im Gespräch mit dem Künstler.

Herzliche Grüße Galerie Bengelsträter

Art Karlsruhe 2018

Wir präsentieren unsere Künstler Anna-Lena Straube & Ryo Kato in einer One-Artist-Show. Des Weiteren werden auch die Künstler Stefan Pietryga, Rainer Augur, Silke Leverkühne gezeigt. Besuchen Sie uns am Messestand H3/G33.

Dieter Kraemer, Stillleben

 

Dieter Kraemer, Kürbis, 2013-2014,Öl auf Leinwand, 70 x 95 cm

 

Matinee zum 80. Geburtstag von Prof. Dieter Kraemer

  • Sonntag, 15. Oktober von 12.00  bis 18.00 Uhr
  • 12.30 Uhr Begrüßung
  • Jutta Bengelsträter im Gespräch mit dem Künstler
  • Musikalische Begleitung: Bastian Vogel, Gitarre

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

02

Finissage: Sonntag 27. August 2017, 14.00-18.00 Uhr

Es erwarten Sie die künstlerischen Werke von Stephan Geisler mit seinen expressiven und farbgewaltigen Großformaten in Kooperation mit De Sede & MTM Münchener Teppich Manufaktur.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihre Jutta Bengelsträter